Wir sind häufig resistent gegen Veränderungen.

Es kann eine Herausforderung sein, neu zu lernen, wie man kreativ ist. Daher ist es eine gute Option, das Gehirn neu zum denken anzuregen. Wir werden fünf ausgezeichnete Möglichkeiten durchgehen, um den Computer in deinem Kopf für Kreativität neu zu verkabeln. Verwerfe keine der Ideen, es wurde nachgewiesen, dass sie funktionieren.

Nummer 1
Wenn du jedes Mal auf die gleiche Weise vorgehst, bringst du deinem Gehirn bei, dass Du nicht kreativ sein möchtest. Der Teil deines Gehirns, der mit Kreativität umgeht, beginnt ständig an den Urlaubsmodus zu denken. Um dies neu zu verdrahten, versuche eine vertraute Aufgabe zu übernehmen, und ändere diese etwas ab anstatt genau dasselbe zu tun. Du kannst dies mit den alltäglichen Aufgaben tun, wenn Du so einfach wie möglich beginnen möchtest. Denke an den Rasen. Beginnst du immer an einem Ende und gehst beim mähen auf und ab? Ändere es, indem du vertikal statt horizontal beim mähen gehst. Du kannst sogar groß rauskommen, indem du versuchst, ein Muster in Ihren Rasen zu schneiden, dem zum Beispiel deine Kinder bzw. Hunde folgen können. Mache es zu einer Fußballbahn, auf der du den Ball hin und her bewegen musst. Wenn du anfängst, das Alltägliche auf ungewohnte Weise zu tun, wechselst du ganz einfach zu einer kreativen Aufgabe. Wenn du schon mal eine Kurzgeschichte geschrieben hast, ändere sie, indem du sie umschreibst. Mache die Pulp-Fiction-Idee, bei der du dich an den Computer setzt und einfach eine Geschichte schreibst welche dir in den Sinn kommt. Du wirst von dem Ergebnis überrascht sein.

Nummer 2
Wenn du Zeit für Kreativität haben willst, halte dich von Koffein fern. Das bedeutet, dass die Kaffeekanne nicht eingeschaltet wird und das Cola im Kühlschrank bleibt. Koffein ist ein Stimulans und wird von vielen Menschen verwendet, um sich ganz auf das Lernen oder Arbeiten zu konzentrieren. Für Kreativität möchtest du in der Lage sein, deinen Geist treiben zu lassen und dann zurück zu kommen und vielleicht wieder zu treiben, während du nach einer kreativen Idee suchst. Es ist schwierig, dies zu tun, wenn du Kaffee trinkst und sich in deinem System Koffein angesammelt hat. Du hast wahrscheinlich Leute getroffen, die sich so sehr mit Kaffee zuschütten, dass das du locker erraten kannst wie viele Tassen sie getrunken haben.

Nummer 3
Wenn du dich zu Hause oder bei der Arbeit schneidest hast du ein Erste-Hilfe-Set dabei. Es wird mit allem vollgepackt was du im Notfall benötigst. Die gleiche Idee gilt, wenn du in Bezug auf Kreativität absolut ratlos bist. Du musst in der Lage sein, auf ein Sammelalbum mit Ideen zuzugreifen, die du im Laufe der Jahre gesammelt hast. Es spielt keine Rolle, ob deine Inspirationsdosis online, in einem Buch oder einfach in einem Raum ist, der mit Dingen gefüllt ist, die du seit Jahren gesammelt hast. Der berühmte Schriftsteller James Lee Burke hat Schränke voller solcher Gegenstände, aus denen er Erinnerungen und Inspiration schöpfen kann. Dazu gehören Gegenstände wie ein Ahnenschwert aus dem Bürgerkrieg oder Briefe berühmter Persönlichkeiten. Wo kannst du heute hingehen, um ein Hauch der dringend benötigten Inspiration zu bekommen?

Nummer 4
Du hast von Meditation gehört. Was ist mit achtsamer Beobachtung? Dies ist etwas, um deine Kreativität neu zu verdrahten. Bei der aufmerksamen Beobachtung machst du einen Schritt zurück und holst tief Luft, um dich zu entspannen. Dann verbringst du einfach ein bisschen Zeit damit, die Welt um dich herum zu betrachten und siehst wie die Dinge zusammenpassen. Suche nach Mustern von denen du nicht wissen kannst dass sie existieren. Einige Beispiele wären, ein junges Paar aus der Ferne in einem Café zu beobachten. Wie interagieren sie, gibt es keinen physischen Kontakt, geringen Kontakt oder viel? Wie sprechen sie miteinander? Wenn du mehr über die menschliche Natur in Erfahrung bringst, kannst du deine Kreativität fördern. Genauso kann man sich einfach die Zeit nehmen, um die Natur bei der Arbeit zu beobachten. Setze dich mit einem Klappstuhl in die Natur und beobachte. Setze dich und trinke aufgeteilt eine Flasche Wasser und beobachte die verschiedenen Insekten oder Vögel. Achte darauf, was sie tun und warum. Wenn du eine Biene auf einer Blume beobachtest, denke daran, was sie tut. Wie sammelt sie genau diesen Pollen? Diese Art der aufmerksamen Beobachtung wird sicherlich dazu beitragen, dein Gehirn auf die richtige Weise neu zu verkabeln.

Nummer 5
Als nächstes gehst du morgens als erstes spazieren. Hole dir die frische Luft in deine Lunge und übe eine achtsame Beobachtung, wie oben erwähnt. Dies ist auch die perfekte Zeit, um Schnappschüsse mit deinem Telefon oder deiner Digitalkamera aufzunehmen und eine kleine Kollage mit Fotos zu erstellen, von denen du dich am meisten bewegt fühlst. So kannst du zurückkehren und dich von den Aufnahmen inspirieren lassen. Hast du zum Beispiel, wenn du in der Stadt wohnst, jemals die einzigartigen Steinfiguren oder besonderen Steininlays auf einigen alten Gebäuden bemerkt? Ein Adlerlogo aus Beton über der Eingangstür eines alten Gebäudes kann sicherlich einige Ideen auslösen.

Wie ist deine Meinung dazu? Bist du nun Reich an Inspiration? Was wirst du umsetzen? Hast du einen Vorschlag dazu? Schreib jetzt einen Kommentar!

Folge und like: